Kalle Hakkola

NEUE ZEICHEN – COMICS IN BERLIN

Kalle Hakkola

Kalle Hakkola wurde 1971 in Helsinki, Finnland, geboren. Er ist Bibliothekar und war auf den verschiedensten Feldern im Bereich Kunst und Kultur tätig. 1995 bis 2003 arbeitete Hakkola in der Stadtbibliothek Helsinki. Seit 1995 ist er journalistisch tätig und schreibt vor allem über Themen wie Musik, Graphic Novels und Bibliothekswissenschaften. Seit Langem ist er national und international ein wichtiger Fürsprecher des finnischen Comics. 2005 wurde er Leiter der Finnish Comics Society, der wichtigsten Comic-Organisation in Finnland, die internationale Projekte und Ausstellungen sowie das Helsinki Comic Festival organisiert. Darüber hinaus gibt sie Bücher und das Magazin »Sarjainfo« heraus, die einzige Graphic-Novel-Zeitschrift in Finnland. In Kooperation mit Finnish Literature Exchange FILI präsentiert sie finnische Comics international. Kalle Hakkola ist einer der Gründer des Helsinki Comics Center, das Unterrichtsprogramme, Ausstellungen, ein Café sowie internationale Kooperationen betreibt. Das Helsinki Comics Center setzt den Schwerpunkt auf osteuropäische Comics und gibt eine Reihe von Comicalben heraus.

 

Hakkola wirkt bei verschiedenen internationalen Projekten mit und präsentiert diese auch weltweit. Zu den wichtigsten zählen die Publikationen »Finnish Comics Annual« und »Nordicomics«. Im September 2011 erscheint »Kolor Klimax«, eine Anthologie für zeitgenössische nordische Comics. Die nächste Ausgabe des »Finnish Comics Annual« kommt vor dem Festival in Angoulême 2012 heraus. 2014 ist Finnland Ehrengast auf der Frankfurter Buchmesse − Anlass genug, das Jahrbuch in deutscher Sprache herauszugeben. Die persönlichen Zukunftspläne von Kalle Hakkola umfassen u. a. Comicskripte. Das erste Album erscheint in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Mari Ahokoivu im Frühjahr 2012.

 

In Berlin präsentiert Hakkola das »Finnish Comics Annual 2011« sowie Tommi Musturis Buch »Samuelin matkassa« (2009; dt. »Unterwegs mit Samuel«, 2010). Es ist eine lange und stille Geschichte in leuchtenden Farben, die sich auf verschiedenen Ebenen bewegt. Die strikte und klare grafische Linie lässt viel Raum für Fantasie und eigene Interpretation. »Samuelin matkassa« ist ein sehr gutes Beispiel für eine neue Art von Graphic Novels für Erwachsene. Es erschien bis jetzt in fünf Sprachen, darüber hinaus wurden Teile davon in zahlreichen Anthologien veröffentlicht. Musturi und Hakkola arbeiten im Rahmen von mehreren Projekten eng zusammen, u. a. wirkte Musturi bei der Gründung des Helsinki Comics Center mit.

 

2011 werden der 100. Jahrestag von finnischen Comics sowie das 40. Jubiläum der Finnish Comics Society u. a. mit Ausstellungen und Veröffentlichungen gefeiert. Ziel ist es, die Position von Comics in der Kulturpolitik deutlich zu verbessern.

 

Kalle Hakkola lebt und arbeitet in Helsinki.

 

Kalle Hakkola was born in 1971 in Helsinki, Finland and has worked in diverse cultural and artistic fields. He is also a qualified librarian by profession and worked in Helsinki’s city library from 1995 to 2003. Since 1995 Hakkola has written articles about music, comics and library science for several Finnish magazines and has been an important spokesperson for Finnish comics both internationally and at home. In 2005 he became head of the Finnish Comics Society, Finland’s main comic organization, which produces international exhibitions and projects. It also hosts Helsinki Comics Festival, publishes books and produces »Sarjainfo« magazine, Finland’s only comic-related magazine. The society works with Finnish Literature Exchange to promote Finnish comics internationally. In 2008 Hakkola was one of the founders of the Helsinki Comics Center, which operates teaching programmes, exhibitions, international programmes and a café. It publishes a series of comic albums and specialises in Eastern European comics.

 

Hakkola is presently working with several programmes which he presents worldwide, of which the most important are Finnish Comics Annual and Nordicomics. »Kolor Klimax«, an anthology of contemporary Scandinavian comics produced in collaboration with American publisher Fantagraphics, will be published in September 2011. The next edition of »Finnish Comics Annual« will be published prior to the 2012 Angoulême Festival. The 2014 edition will be published in German in recognition of Finland’s status as guest of honour at that year’s Frankfurt Book Fair. Hakkola also plans to produce comic scripts in the future and a collaboration with artist Mari Ahokoivu is due for publication in spring 2012.

 

In Berlin Hakkola will be presenting Finnish Comics Annual as well as Tommi Musturi’s book »Unterwegs mit Samuel« (tr. Travelling with Samuel) which was published in German by Reprodukt in 2010. Rendered in luminous colours, it’s a long, quiet story which works on multiple levels. The sharp, clean line leaves space for the reader’s imaginative and interpretive faculties and »Unterwegs mit Samuel« is a perfect example of a new type of modern graphic story for adults. It has been published in five languages and extracts have appeared in a number of anthologies. Musturi, also a founder of Helsinki Comics Center, is currently working on numerous projects with Hakkola.

 

This year marks 100 years of Finnish comics and 40 years of the Finnish Comics Society. The society is celebrating its anniversary with exhibitions, publications and special programmes with the overall aim of improving comics’ standing with regard to cultural policies.

 

Hakkola lives and works in Helsinki.

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2016 All Rights Reserved